Tödlicher Unfall am Turm – Verbrannter Mann identifiziert

Ediger-Eller

Tödlicher Unfall am Turm – Verbrannter Mann identifiziert

Ediger-Eller/Nehren – Die Polizei hat den Toten identifiziert, der am Mittwochnachmittag an der Mauer des historischen Lehmener Turms verbrannt ist. Es ist ein 59-jährigen Familienvater aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich.

Ein 59-jähriger Familienvater verbrannte am Steuer dieses Autos bei einem Crash direkt am historischen Lehmener Turm bei Ediger Eller.
Ein 59-jähriger Familienvater verbrannte am Steuer dieses Autos bei einem Crash direkt am historischen Lehmener Turm bei Ediger Eller.
Foto: WinklerTV
 

Ediger-Eller/Nehren – Die Polizei hat den Toten identifiziert, der am Mittwochnachmittag an der Mauer des historischen Lehmener Turms verbrannt ist. Es ist ein 59-jährigen Familienvater aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich.

 

Bei der Unfallursache hat die Polizei derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Das Unfallauto ist auf eine Frau ebenfalls aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich zugelassen.

Furchtbares Szenario am historischen Turm

Ein furchtbares Szenario bot sich am späten Mittwochnachmittag den Rettungskräften, die zu einem Unfall zwischen Ediger-Eller und Nehren gerufen wurden: Ein Auto stand hochkant an der Mauer des historischen Turms an der B 49 und brannte lichterloh.

Feuerwehr fand Toten auf dem Fahrersitz

Ein Verkehrsteilnehmer hatte den Unfall gemeldet. Als die Feuerwehr das Auto gelöscht hatte, stellte sie fest, dass auf dem Fahrersitz noch eine Person saß, die bis zur Unkenntlichkeit verbrannt war. Die Ermittlungen nach der Unfallursache laufen noch.

Zweiter Unfall diese Art in wenigen Wochen

Es ist der zweite Unfall innerhalb weniger Wochen im nördlichen Rheinland-Pfalz, bei dem eine Person in den Flammen ihres Autos stirbt. Am 9. März war im Kreis Neuwied eine 24-Jährige verbrannt.