Illegale Spritztour endet für 18-Jährigen mit einem Unfall

Ediger-Eller

Illegale Spritztour endet für 18-Jährigen mit einem Unfall

Eine Spritztour ohne Fahrerlaubnis ist in der Nacht zu Samstag für einen 18-Jährigen aus dem Raum Mayen mit einem Unfall in Ediger-Eller zu Ende gegangen. Wie die Polizei Cochem mitteilte, war der mit abgefahrenen Sommerreifen ausgerüstete Mazda des 18-Jährigen auf glatter Fahrbahn ins Rutschen geraten, von der Straße abgekommen und in eine Schutzplanke geprallt.

Eine illegale Autofahrt endet für einen 18-Jährigen aus dem Raum Mayen in einer Leitplanke in Ediger-Eller. Nun ermittelt die Polizei gegen den jungen Mann.
Eine illegale Autofahrt endet für einen 18-Jährigen aus dem Raum Mayen in einer Leitplanke in Ediger-Eller. Nun ermittelt die Polizei gegen den jungen Mann.
Foto: picture alliance
 

Ediger-Eller – Eine Spritztour ohne Fahrerlaubnis ist in der Nacht zu Samstag für einen 18-Jährigen aus dem Raum Mayen mit einem Unfall in Ediger-Eller zu Ende gegangen. Wie die Polizei Cochem mitteilte, war der mit abgefahrenen Sommerreifen ausgerüstete Mazda des 18-Jährigen auf glatter Fahrbahn ins Rutschen geraten, von der Straße abgekommen und in eine Schutzplanke geprallt.

Am frühen Samstagmorgen wurde der Polizei mitgeteilt, dass das beschädigte Fahrzeug in Ediger-Eller Kraftstoff verliere. Die Feuerwehr war deshalb schon im Einsatz gewesen. Polizisten überprüften das Auto. Ihre Ermittlungen ergaben einen strafrechtlichen Hintergrund: Demnach war der 18-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, das Auto war gar nicht zugelassen. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt, aufgeladen und abtransportiert. Die Ermittlungen, unter anderem wegen Urkundenfälschung, dauern an.