12-2021 # H3 Höhen- und Tiefenrettung

12.09.2021 - 15:43 Uhr, H3 Höhen- und Tiefenrettung (abgestüzter Gleitschirm)

B R E M M: Die Feuerwehr Bremm wurde durch die Leitstelle Koblenz zu einem abgestürzten Gleitschirm unterhalb des Startplatzes am Calmont Gipfelkreuz alarmiert. Die E-Stelle sollte ca. 300 Meter unterhalb liegen. Das hätte eine Rettung aus extrem steilem Gelände bedeutet. Daher wurde die FF Bremm zusammen mit der Feuerwehr Ediger-Eller und der DRK Bergrettung Cochem alarmiert.

Zum Glück bestätigte sich diese Lage nicht. Bereits auf der Fahrt zum Gerätehaus konnte der Gleitschirm direkt unterhalb des Startplatzes gesichtet werden. Also an relativ steilem, aber leicht zu erreichendem Gelände.

Die Besatzung des RTH Christoph 23 war ersteintreffend und hatte bereits mit der Versorgung der Patientin begonnen. Als die Feuerwehren Ediger-Eller an der E-Stelle eintraf, wurde die Besatzung des RTH bei der Verletztenversorgung unterstützt und die technische Rettung aus dem Hang vorbereitet.

Von der FF Bremm kam der Gerätesatz Absturzsicherung zum Einsatz. Hierzu wurde direkt am Gipfelkreuz ein Festpunkt genutzt, um eine Schleifkorbtrage zum Verletzten hinabzulassen und nach der med. Erstversorgung per Flaschenzug nach oben zu ziehen. (Leider hatten wir keine Zeit um dies per Bild zu dokumentieren)

Die Patientin wurde nach der technischen Rettung aus dem Abhang an den Rettungsdienst übergeben und per Helikopter in ein Krankenhaus geflogen. Es bestand der Verdacht auf ein Wirbelsäulentrauma.

Wir wünschen der Verletzten eine vollständige Genesung und gute Besserung.

 

Zeit der Alarmierung: 12.09.2021 - 15:43 Uhr

Art der Alarmierung: Sirene (Leitstelle Koblenz)

Einsatzdauer: 1 Stunde 30 Minuten + ca. 1 Stunde um die Ausrüstung "Absturzsicherung" zu reinigen und zu prüfen.

 

 

Fotos: FF Ediger-Eller + Hans-Peter Amlinger (Neef)